Neuigkeiten

 

 

 

 

Jetzt haben die echt ein Buch rausgebracht, in dem ich in einer schrecklich misslichen Lage bin!

Unverschämtheit. 

Irgendwas mit Wuppertal

 

Die neue Gemeinschaftspublikation von Torsten Buchheit, Anke Höhl-Kayser und Annette Hillringhaus (das ist die Frau, die mich erfunden hat).

 

 

 

Klappentext (ohne mich zu fragen!):

Was kommt raus, wenn eine Wuppertalerin, eine Exilwuppertalerin und ein Niewuppertaler gemeinsam ein Buch schreiben, ausgerechnet über Wuppertal? Und wenn alle drei auch noch gestandene Autoren humoristischer Werke sind? Natürlich eine Hommage an Wuppertal. Eine Liebeserklärung. Was auch sonst. Ein Buch wie eine Bergische Kaffeetafel: Süßet un Salziget, Heiteret un Ernstet. Geniale Ideen, fantasievolle Geschichten, Folklore, antike Fundstücke, sprachwissenschaftliche Betrachtungen, Gedichte. Wichtige Informationen zum R-Wort und zum T-Wort. Die überraschende Erklärung des Ausspruches »Über die Wupper gehen.« Und ein paar Kochrezepte. Mit viel Humor. 104 Seiten, 14 farbige und viele schwarzweiße Abbildungen. Mehr auf den Autorenwebseiten: www.NIMMSmitHUMOR.de, www.Höhl-Kayser.de, www.Annette-Hillringhaus.com.

Books on Demand
ISBN 978-3-8482-5983-0, Paperback, 104 Seiten

30. September 2012

 

Dritter Platz! Da gratuliere ich mir doch gleich mal selber! Aber wo stelle ich das Teil nur hin?

 

 

 

 

 

 

Die Annette Hillringhaus richtet sich eine Autorenseite ein, behauptet sie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie war das noch?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ach ja:

www.annette-hillringhaus.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schafft die sowieso nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten!!!

Das neue Buch ist da! 

 

 

 

 

 

 

kostenlose Counter

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Annette Hillringhaus / VG Bild-Kunst Bonn 2012 - 2016